Fachbeiträge

Fachbeiträge über DOCERAM MEDICAL

Weiter Polish with ease to create a high-gloss shine: The new Nacera Shine Zr diamond polishing paste enables dental technicians to achieve a long-lasting, high-quality shine on zirconium oxide. (bei www.infodent.com veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Nacera Calibrate von Doceram Medical Ceramics ermöglicht optimal gesteuerte Sintertemperaturen. (bei www.dentaldialogue.de veröffentlicht) PDF Herunterladen
Weiter Mehr Möglichkeiten, sichtbar mehr Ästhetik und mehr Haltbarkeit: Das neue Nacera Hybrid von Doceram Medical Ceramics erfüllt alle Anforderungen an einen modernen,multifunktionellen Verbundwerkstoff für die CAD/CAM-Technik – ob für die Chairside- oder die Labside-Fertigung. (bei www.ZTM-aktuell.de veröffentlicht) PDF Herunterladen
Weiter Bei Nacera Hybrid von Doceram Medical Ceramics handelt es sich um hochverdichtete Hybridkeramikrohlinge für die CAD/CAM-gestützte Verarbeitung. Nacera Hybrid weist eine Druckfestigkeit von 480 bis 500 MPa, einen Elastizitätsmodul von 10 GPa und eine Dentin-ähnliche Vickers-Härte (0,71 GPa). (bei www.dentaldialogue.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Die Doceram Medical Ceramics GmbH bietet mit dem Reinigungsmittel Nacera Clean ein hochreaktives Pulver, mit dem Rückstände aus Färbeliquiden im Zirkonoxid-Sinterofen entfernt werden. (bei www.dentaldialogue.de veröffentlicht) Zum Artikel

Fachbeiträge über DOTHERM

Weiter Ein neues Material auf der Basis von Polyimid bietet bemerkenswerte mechanische Festigkeit über einen großen Temperaturbereich. Mit DOGLIDE 350, so lautet der Handelsname dieser neuen Werkstoffklasse, erhalten Anwender jetzt ein Material mit hoher Stabilität und geringen Dimensionsänderungen auch bei Temperaturen bis zu 280 °C. Möglich sind sogar kurzzeitige Belastungen bis auf 400 °C . (bei www.instandhaltung.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Der Entwickler und Hersteller von Hochtemperaturwerkstoffen DOTHERM unterstützt bei der Wärmelastberechnung.
(bei www.instandhaltung.de veröffentlicht)
Zum Artikel
Weiter Für einen neuen Hochleistungskunststoff werden als Dauereinsatztemperatur 280 Grad Celsius und 400 Grad Celsius für kurzzeitige Belastungen genannt. (bei www.kunststoff-magazin.de veröffentlicht) Zum Artikel

Fachbeiträge über DOCERAM

Weiter Doceram präsentiert neue Keramik-Zentrierstifte aus der blauen Hochleistungskeramik Cerazur. Wenn es um die Fixierung der Bleche und Baugruppen in automatisierten Schweißstraßen geht, bieten Zentrierstifte aus Keramik eine bis zu 40-mal längere Standzeit. (bei www.scope-online.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Bauteile aus technischer Keramik bieten eine einzigartige Eigenschaftskombination aus Verschleißfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit, elektrischer Isolation und hoher thermischer Beständigkeit. Bei einer besonderen Werkstoffgruppe kommt auch die Schlagzähigkeit hinzu. Das qualifiziert die Hochleistungskeramik für zusätzliche Einsatzfelder wie z. B. Schweißanwendungen im Kfz-Karosseriebau und vielfältige Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Hinzu kommen – ganz aktuell – elektrische Stecker in den End-of-Line-Tests von elektronischen Baugruppen. (bei www.konradin-service.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Dass die Konstrukteure und Anwender von Blechbearbeitungs- und Schweißanlagen gern metallische Werkstoffe für ihre Maschinen verwenden, liegt auf der Hand. Wenn es um die Fixierung der Bleche und Baugruppen in automatisierten Schweißstraßen geht, bietet aber der Verzicht auf (Hart-)Metall klare Vorteile. (bei www.bbr.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter In der automatisierten Montage- und Handhabungstechnik übernehmen Greifer die Aufgabe der menschlichen Hand – nur häufig mit deutlich höherer Taktrate als bei der manuellen Montage. Entsprechend hoch werden die Greifer beansprucht. Wenn die Greiferfinger oder zumindest Teile von ihnen aus Keramik gefertigt werden, profiiert der Anwender von deutlich längeren Standzeiten. (bei www.hanser-konstruktion.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Für die 100%-Prüfung von Großserienkomponenten der Elektronik ist Keramik der optimale Werkstoff: Sie ist elektrisch isolierend, nicht magnetisierbar und sehr abrieb- und verschleißfest. (bei www.konradin-service.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Das Familienunternehmen MOESCHTER Group Holding GmbH a Co. KG ordnet mit Unterstützung der HANNOVER Finanz Gruppe seine Gesellschafterstruktur neu und setzt auf weiteres Wachstum. Das langjährig operativ tätige Management bekennt sich im Rahmen eines Management-Buy-outs zum Spezialisten für Hochleistungswerkstoffe und beteiligt sich minderheitlich. (bei HANNOVER Finanz veröffentlicht) PDF Herunterladen
Weiter In der Automobil-Zulieferindustrie wird jede elektronische Baugruppe getestet. Dabei kommen automatisierte Prüfanlagen zum Einsatz, die besondere Anforderungen erfüllen müssen: Sie dürfen die elektronischen Eigenschaften der einzelnen Bauteile nicht beeinträchtigen. Und sie müssen extrem verschleißfest sein, weil insbesondere die Aufnahme- und Positionierstifte sowie die Prüfstecker und Greifer aufgrund der kurzen Taktzeiten hohen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt sind. (bei www.konradin-service.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Viele Anwender von automatisierten Blechbearbeitungs- und Schweißanlagen nutzen bereits die Vorteile der Keramik, wenn es um das Fixieren von Blechen und Baugruppen geht. (bei www.dvs-media.eu veröffentlicht) PDF Herunterladen
Weiter Zum Grundprinzip der Robotik und der automatisierten Handhabungstechnik gehört die Wiederholung der immer gleichen Arbeitsabläufe. Das hat eine hohe Beanspruchung aller Komponenten und Materialien zur Folge, die das jeweilige Werkstück greifen, festhalten und/ oder transportieren oder bearbeiten. Für diese anspruchsvolle Anwendung entwickelt und fertigt der Werkstoff-Spezialist Doceram Greifer, Greiferfinger und Positionierelemente aus einer Verbundkonstruktion von Kunststoff und Keramik. (bei www.scope-online.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Doceram stellt u. a. Greiferfinger, Positionierelemente und Prüfstecker für die automatisierte Produktion vor, die nach dem Prinzi „von jedem etwas“ konstruiert sind. Grundkörper und/oder Gehäuse werden aus Metall oder technischen Kunststoffen gefertigt. Für die Kontaktflächen wird die Hochleistungskeramik „Cerazur“ verwendet. (bei www.developmentscout.com veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Stahl, Composite-Kunststoffe oder Keramik? Immer mehr Konstrukteure von hochbelastbaren Komponenten der Montage- und Handhabungstechnik beantworten diese Frage ganz diplomatisch mit „Von jedem etwas.“ (bei www.zuliefermarkt.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Zahlreiche Hersteller präsentieren ihre Konzepte, Lösungen und Produkte für den „richtigen“ Werkstoff. Dass die Technische Keramik immer stärker in den Fokus rückt, hat laut Doceram gute Gründe. (bei www.produktion.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Da in der Handhabungstechnik die Beanspruchung von Komponenten und Materialien besonders hoch ist, fertigt Doceram (Halle A6, Stand 110) Greifer, Greiferfinger und Positionierelemente aus einer Verbundkonstruktion aus Kunststoff und Keramik. (bei www.industrieanzeiger.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Zum Grundprinzip von Robotik und automatisierter Handhabungstechnik gehört die Wiederholung der immer gleichen Arbeitsabläufe. Das hat eine hohe Beanspruchung aller Komponenten und Materialien zur Folge, die das jeweilige Werkstück greifen, festhalten und transportieren oder bearbeiten. Für diese anspruchsvolle Anwendung entwickelt und fertigt der Werkstoff-Spezialist Doceram unter anderem Greifer, Greiferfinger und Positionierelemente aus einer Verbundkonstruktion von Kunststoff und Keramik. (bei www.kem.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Kunststoff oder Aluminium, CFK oder Stahl, Guss- oder Schmiedeteil, spanende oder additive Fertigung?
Der Wettbewerb der Werkstoffe und Formgebungsverfahren ist nicht nur in der Automobilindustrie, sondern auch im Maschinenbau in vollem Gange. (bei www.industriezeitschrift.de veröffentlicht)
Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Doceram hat sechs Keramikwerkstoffe des eigenen Programms in Kombination mit den entsprechenden Bearbeitungsverfahren dahingehend optimiert, dass sie weder Cadmium noch Blei freisetzen. Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter In den Maschinen und Anlagen der Lebensmittelindustrie gibt es zahlreiche Komponenten, an die sehr hohe Anforderungen im Hinblick auf Korrosions- und Temperaturbeständigkeit sowie Verschleißfestigkeit gestellt werden. Theoretisch bietet sich bei der Werkstoffauswahl für diese Bauteile Keramik als Problemlöser an. Aber Komponenten aus konventionellen Keramikwerkstoffen sind nicht ohne Weiteres einsetzbar, weil das Risiko besteht, dass sie Cadmium oder Blei freisetzen. (bei www.zuliefermarkt.de veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Der Werkstoff-Spezialist Doceram wird auf der Motek unter anderem Greiferbacken und Greiferfinger vorstellen, deren Kontaktflächen aus Hochleistungskeramik bestehen und die für das Handling von unterschiedlichen, auch von empfindlichen Bauteilen entwickelt wurden. (bei www.industriezeitschrift.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Dass Konstrukteure und Anwender von Blechbearbeitungs- und Schweißanlagen gern metallische Werkstoffe für ihre Maschinen verwenden, liegt auf der Hand. Geht es um die Fixierung von Blechen und Baugruppen in automatisierten Schweißstraßen, bietet aber der Verzicht auf (Hart-)Metall klare Vorteile. Denn Zentrierstifte aus Keramik halten in dieser Anwendung bis zu 40-fach länger. Doceram bietet ein Programm an Zentrierstiften aus der blauen Hochleistungskeramik „Cerazur“. (bei www.developmentscout.com veröffentlicht) Zum Artikel
Weiter Der Werkstoff-Spezialist Doceram wird Greiferbacken und Greiferfinger vorstellen, deren Kontaktflächen aus Hochleistungskeramik bestehen und die für das Handling von unterschiedlichen, auch empfindlichen, Bauteilen entwickelt wurden. Der Keramikwerkstoff ist verschleißfest, lotabweisend, induktiv neutral und chemisch inert. (bei www.handling.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen
Weiter Doceram hat Greiferbacken und -finger entwickelt, deren Kontaktflächen aus Hochleistungskeramik bestehen und die sich für das Handling von unterschiedlichen, auch empfindlichen Bauteilen eignen. (bei www.industrieanzeiger.de veröffentlicht) Zum Artikel

PDF Herunterladen


Produkte und Lösungen von DOCERAM Medical live erleben. Alle Messetermine 2017.